WHITE HORSE SICHERT IHRE LIEFERKETTE 

Ihre Produkte und Ihr Unternehmen unterliegen immer gewissen Risiken, während der Design- und Einführungsphase ebenso wie während der Herstellung und durch Obsoleszenz-Management. Konstruktionsfehler, minderwertige Komponenten, mangelhafte Verarbeitung und unvorhergesehene Bedingungen müssen durch umfangreiche Lebenszyklus- und Zuverlässigkeitstests im Designprozess berücksichtigt werden. Minderwertige und gefälschte Komponenten können ihren Weg in Ihre Lieferkette finden und Ihr Produkt – und damit auch Ihren Ruf – schädigen. Auftragnehmer oder beauftragte Produktionsstätten halten möglicherweise nicht die Qualitätsstandards ein, die Sie erwarten, und manchmal nicht einmal den Zeitplan. Komponentenhersteller (OCM) stellen Artikel kurzfristig ein und machen sie obsolet, so dass Sie entweder Ihr Produkt re-designen oder neue Quellen für die Bevorratung finden müssen. Auch ungenügend geschulte Mitarbeiter können Sie unabsichtlich in Schwierigkeiten bringen. Sie sind von Risiken umgeben. White Horse schützt Sie. Wir sind für Sie da.

Die White Horse Legende lebt

In der Mythologie und den traditionellen Glaubensrichtungen zahlreicher Kulturen findet sich eine weiße Pferdefigur. Das weiße Pferd steht für Stärke und Anstand. Eine mythische Figur, die Menschen aus Gefahren rettet und in Sicherheit bringt. Aus diesem Grund haben wir bei der Gründung im Jahr 2004 den Namen White Horse für unser Unternehmen gewählt.

Damals berichteten Komponenten-Händler, dass Ihre Rücklaufquote für Produkte, die sie von nicht rückverfolgbaren Quellen bezogen hatten, 20% betrug. Wir stellten fest, dass um die 80% dieser Lieferantenlieferungen gefälscht oder minderwertig waren. Es war gängige Praxis, Produkte vor dem Versand an die Kunden nicht ausreichend zu überprüfen, ein Umstand, den viele unzuverlässige Geschäftemacher ausnutzten. Niemand wusste wirklich, wem er vertrauen konnte. White Horse bietet seinen Geschäftspartnern diese Vertrauensbasis. Wir sind die Guten.

Wer ist White Horse?

White Horse Laboratories wurde 2004 von Mark A. Rinehart gegründet, um die weltweit steigende Verbreitung minderwertiger oder gefälschter Elektronikkomponenten zu bekämpfen. White Horse etablierte Prüf-, Inspektions-, Verpackungs- und Logistikdienstleistungen in einem Bereich, in dem es bislang kein vergleichbares Unternehmen gegeben hatte. Ein Unternehmen, das an der Hauptbezugsquelle der Elektronikindustrie ansässig war und sowohl für in- als auch ausländische Händler zu seinen Kunden zählte. White Horse setzte damals Standards in Sachen Transparenz, Klarheit und Kundenservice und definierte die Branche neu.

2004 gab es noch keine internationalen Normen für die Erkennung von gefälschter Elektronik. Mark Rinehart nutzte seine Erfahrung aus der EMS-Branche und mit OCMs und entwickelte neuartige Inspektionsverfahren, die auf den Nachweis von Manipulationen am Originalprodukt und die Feinheiten gefälschter und überarbeiteter Produkte abzielten. Diese Methodik wurde mittlerweile in die IDEA-STD-1010B Inspektion und die AS6171 Standards für gefälschte elektronische Komponenten integriert. Wo es keine Standards gibt, helfen wir dabei, sie zu definieren.

2007, als eine Welle von Rückrufaktionen und Retouren die Branche erschütterte, begann White Horse Laboratories damit, auch Lösungen zur Qualitätssicherung für komplette elektronische Baugruppen und Geräte zu entwickeln. Unser Dienstleistungsportfolio entwickelte sich weiter und umfasst heute die Fehleranalyse, Lebenszyklus- und Zuverlässigkeitsprüfung, Programmierung und Werks-Audits von Komponenten und Leiterplatten über PCBA-Baugruppen bis hin zu Fertigprodukten.

Heute ist White Horse Laboratories nach ISO 9001:2015 und ANSI/ESD S20.20-2014 zertifiziert und ein Team von rund 65 engagierten Fachleuten ist an sechs Standorten auf zwei verschiedenen Kontinenten aktiv. Wir bieten auch weiterhin hervorragende Testverfahren und eine effiziente Qualitätskontrolle, informieren aber auch über Branchenstandards und -prozesse, erläutern Fachbegriffe und Praxisbeispiele aus dem Risikomanagement. Wir sind bemüht, die Erwartungen unserer Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern sie zu übertreffen.

Unser Standort ist Ihr strategischer Vorteil.

Warum sollte ein amerikanisches Unternehmen seine Tätigkeit außerhalb der Vereinigten Staaten und insbesondere in Shenzhen, China, aufnehmen? Um ein Lieferkettenproblem zu bekämpfen, setzt man am besten bei seinem Ursprung, der Bezugsquelle, an.

Im Jahr 2004 begannen wir alle gerade erst zu realisieren, dass gefälschte Produkte und Betrügereien unsere Lieferketten tief infiltriert hatten. Shenzhen ist das Zentrum der Elektronikmärkte in China, und Huaqiangbei war das Epizentrum dieser Aktivität. Wo hätten wir unsere Herausforderung besser in Angriff nehmen können als genau dort?

In der Counterfeit-Hochburg ein Unternehmen zur Bekämpfung von Fälschungen zu etablieren war riskant, aber wir stellten uns der Herausforderung. Lieferanten versuchten, uns zu beeinflussen und einzuschüchtern, um die Ergebnisse von Berichten zu ändern. Doch wir blieben unseren Grundsätzen treu und machten uns damit einen Namen.

Höchste Qualitätsstandards

Unsere Testberichte und Angebote sind klar und deutlich. Wir verstecken uns nicht hinter undurchsichtigen Abkürzungen oder Fachbegriffen, die nur darauf abzielen, von der mangelhaften Leistung abzulenken. Sowohl unser Account Management als auch unser Customer Service-Team legt größten Wert darauf, Ihnen die richtigen Leistungen für Ihre Produkte und Ihr Risikoniveau anzubieten. Für den Fall, dass potenzielle Risiken identifiziert werden, enthalten unsere sorgfältig ausgearbeiteten Berichte detaillierte Handlungsempfehlungen.

In den Labors arbeitet ein erfahrenes Team von Ingenieuren und gut ausgebildeten Technikern. Wir wenden IPC-, JEDEC-, EIA- und MIL-STD-Testmethoden an und ergänzen sie durch interne Studien und Experimente. Die reine Anwendung von Standards ist veraltet, da sich die Technologien zur Verschleierung von Fälschungen und minderwertiger Elektronik inzwischen schneller entwickeln als sie aufgedeckt werden.

White Horse setzt ausschließlich Prüf- und Messgeräte führender Hersteller wie Keysight (Agilent), Tektronix, Keithley, ThermalStream und Keyence ein. Alle Geräte werden mit einem streng überwachten Wartungs- und Kalibrierprogramm in einwandfreiem Zustand gehalten.

Für uns gibt es nur einen Weg, unsere Arbeit richtig durchzuführen: wir statten die besten Mitarbeiter mit den besten Geräten, Werkzeugen und Systemen aus und wahren bei der Erstellung der Prüfberichte zu jeder Zeit unsere Integrität. Diesem Qualitätsanspruch sieht sich White Horse verpflichtet.

BLEIBEN SIE MIT UNSEREM NEWSLETTER AUF DEM LAUFENDEN

Sichern Sie Ihre Lieferkette! In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Trends und Entwicklungen. Immer dabei: unsere LISTE MIT FEHLERHAFTEN BAUTEILEN , eine Aufstellung der mangelhaften Produkte, die unser Labor durchlaufen haben.